Was bedeutet RFID?

Radiofrequenz-Identifikation für berührungslose Identifikation

RFID bedeutet Radiofrequenz-Identifikation. Das ist die berührungslose, komfortable und sichere Technik, mit der Sie mit Findentity Ident Objekte wie z.B. Akten, Bücher oder Inventar identifizieren können.

Dazu wird jedes Objekt mit einem batterielosen Sender, einem sogenannten Transponder, gekennzeichnet. Dieser "reflektiert" elektromagnetische Wellen, Radiowellen, die z.B. aus der Rundfunkübertragung bekannt sind, und sendet seine eigene Kennung (ID) mit. Spezielle RFID-Lesegeräte (Reader) empfangen diese ID auf kurze Distanz. So wird das Objekt identifiziert. Eine Sichtverbindung zwischen Reader und Transponder ist nicht erforderlich.

Jeder Transponder hat von vornherein eine eigene, unverwechselbare Kennung.