Systemvoraussetzungen Dragon

Mindestsystemvoraussetzungen für Dragon 15 Professional und Dragon 15 Legal sowie Dragon Medical Practice Edition 4 (DMPE) Spracherkennungssoftware sind wie folgt. Im Zweifelsfall kann eine Beratung oder eine Teststellung hilfreich sein, melden Sie sich gerne bei uns!

Systemvoraussetzung Back-End Front-End
Prozessor: Mindestens Intel Dual Core mit 2,2 GHz (für DMPE 2,4 GHz) oder äquivalenter AMD-Prozessor. SSE2-Befehlssatz erforder-lich. Schnellere Prozessoren erzielen bessere Leistungen. x x
Prozessor L2-Cache: Mindestens 512 KB (DMPE: 2 MB). 2 MB emp-fohlen. Je mehr L3/L2-Cache, desto bessere Leistung wird erzielt. Für optimale Leistung werden >6 MB L3/L2-Cache empfohlen. x x
Freier Festplattenspeicher: Solid-State-Drive (SSD) für schnelles Laden empfohlen. 100 GB 8 GB
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8 (nur DMPE) und 8.1, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 (nur DMPE), Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016 (nur Dragon 15), Windows Server 2019 x x
Arbeitsspeicher: mind. 4 GB RAM x x
Zum Ausführen der Dragon Add-Ins für Microsoft Office wird Micro-soft Office 2007 oder höher benötigt.   x
Microsoft Word 2000 oder höher (32 Bit) auf dem Rechner der Back-End Spracherkennung sowie auf dem Client, an dem Texte korrigiert werden. x  
Erlaubnis, das Microsoft .NET Framework 4 zu installieren, falls noch nicht vorhanden x x
Server 2008 und 2008 R2: Desktopdarstellung / Desktop Experience vorinstalliert; Server 2012 aufwärts: Feature „Media Foundation“ vorinstalliert x x
Soundkarte für 16-Bit-Aufzeichnung bzw. Nuance-zertifiziertes geräuschunterdrückendes Headset oder von Thax angebotenes Diktiergerät, Diktiermikrofon oder Headset   x
Lautsprecher oder Kopfhörer zur Audiowiedergabe von Diktaten und zur Sprachsynthese, falls gewünscht   x
Microsoft Internet Explorer 9 oder höher (kostenloser Download unter www.microsoft.de). Um die neuen Gmail- und Hotmail-Funktionen von Dragon nutzen zu können, sind Internet Explorer 9, Firefox 12 oder höher oder Google Chrome 16 oder höher erforderlich.   x
Zur Produktaktivierung ist ggf. eine Internetverbindung erforderlich. x x
Bei Nutzung der Findentity Back-End Spracherkennung muss ein physisch-dedizierter oder virtuell-dedizierter Rechner bereitgestellt werden. Eine Installation zusammen mit anderen Systemen wird nicht empfohlen. x  
Einrichtung eines Benutzers (empfohlen: Domänen-Benutzer) „Spracherkennung“ o.ä. – dieser muss in die lokale Administratorengruppe aufgenommen werden. Der Benutzer muss auch Zugriff auf den Findentity-Datenordner auf Ihrem Dateiserver haben. x  

Hinweis für Gesundheitswesen

Diktieren in Informationssysteme im Gesundheitswesen wie Praxissystem, Praxisverwaltungssystem (PVS), elektronische Patientenakte (ePA), Patientendatenmanagementsystem (PDMS), Fallakte (EFA), Krankenhaus-Informationssystem (KIS), klinisches Arbeitsplatzsystem (KAS), Arzt-Informationssystem (AIS), Radiologie-Informationssystem (RIS) oder Bildablage- und Kommunikationssystem (PACS) wird nur von der Dragon Medical Practice Edition unterstützt.